Ach, wär ich einmal nur wie Casanova

 

 

 

EINMAL CASANOVA SEIN

Musiktheaterspektakel von Ulrich Mayer, Ulrich Tukur und Ulrich Waller
Musik von Hans P. Ströer

Ein altes Kino. Die letze Vorstellung. Auf der Leinwand läuft der Abspann. Abblende.
Das Klavier muss weg. Die Zeit des Stummfilms ist vorbei, jetzt kommt der Tonfilm. Der Stummfilmpianist Willi Neumann wird vom Kinobesitzer Oskar Otterbeck entlassen. Arbeitslos und zudem noch unglücklich verliebt in die Kassiererin Mary, phantasiert sich Willi im Dunkel des Kinos selber auf die Leinwand: als Casanova, Tarzan und schließlich Archibald Newman, der berühmte Inspektor von Scotland Yard, versucht er im Film seine Angebetete zu erobern. Doch auch dort trifft er überall auf seinen Gegenspieler Oskar Otterbeck. Und erst ganz am Ende bekommt die Geschichte, unerwartet und anders als im wirklichen Leben, ihr Happy End.

Die Original-Musik der frenetisch gefeierten Produktion der Hamburger Kammerspiele von Hans P. Ströer. Mit Barbara de Koy, Gerhard Garbers, Johannes Silberschneider, Ulrich Tukur. Regie: Ulrich Waller. Bühne: Götz Lopelmann. Kostüme: Ilse Welter.

Eine Co-Produktion der Blaubart GmbH und der Ströer Bros. Musikproduktion (Ströer Bros. Media). Produziert von Hans P. Ströer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

EINMAL CASANOVA SEIN

Musik von Hans P. Ströer

 

1. Liebeslied an Mary 2:47

2. Filmbegleitung "Wochenschau/Kriminalfilm London" 4:50

3. Ach, wär ich einmal nur wie Casanova 2:02

4. Filmbegleitung "Casanova taucht auf" 1:42

5. Filmbegleitung "Die verhinderte Hochzeit" 1:11

6. Filmbegleitung "Der Kampf in der Kirche" 1:12

7. Casanovas kleines Problem 2:04

8. Sag doch einmal ja zu mir 1:08

9. Filmbegleitung "Afrika, der unentdeckte Kontinent" 1:43

10. Kannibalen-Rumba 2:16

11. Was mach ich ohne Haare in Afrika 1:39

12. Louis Lied von der Freundschaft 2:07

13. Liebeslied an Mary 3:05

14. Mr. Newmans Song 1:42

15. Now I' ve Got You, Mr. Ockleboro (M+T.: U. Tukur) 0:50

16. Liebesduett 2:40

17. Schluß-Song 1:55

18. Afrika-Medley (Live-Mitschnitt) 4:43

19. Ach, wär ich einmal nur ... (Zugabe, Live-Mitschnitt) 1:58

Gesamtspieldauer: 42:00

Original CD

 

DAS CASANOVAS STUMMFILMORCHESTER

 

Ulrich Tukur: Stummfilmklavier

Clemens Winterhalter: Piano, Keyboards

Robby Schuster: Schlagzeug

Günter Märtens: Kontrabass

Michail Paweletz: Violine, Trompete

Johannes Silberschneider: Gitarre

 

Aufnahme: Studio Ströer mobil in den Hamburger Kammerspielen

Tontechnik: Stefan Hoffmann und Hans P. Ströer

Mischung und Montage: Ströer Studio

Tontechnik: Hans P. Ströer

 

 

 

 

 

 

ilusionsigninv